Fotogalerie & News

Ortsmeisterschaften   (119 Bilder)

Sonntag, 09.02.2014
 

Am Sonntag den 9. Februar
führte der TSV-Oberboihingen seine diesjährigen Ortsmeisterschaften 2014
in Unterjoch im Allgäu durch.



Nach gewohnt guter Vorbereitung konnte das Rennen mit Hilfe
der Rennmanschaft zügig aufgebaut werden.



Bei gutem Wetter und guten Bedingungen konnten knapp 50.
Läufer den von Nico Puhrer und Jochen Layh gesteckten Riesentorlauf
durchfahren.



Die erste starke Zeit bei den Damen fuhr Katarina Wirth mit
33,34 sec. diese wurde jedoch kurz darauf von ihrer Schwester Franziska
unterboten, die mit 31,25 sec. ins Ziel kam.



Kurze Zeit später war aber Anke Häberle mit einer Zeit von
30,88 sec. die schnellste Dame im ersten Lauf.



Bei den Herren wurde Nico Puhrer seiner Favoritenrolle nicht
gerecht, da er an einem Tor mit dem Arm einhakte und somit gehandicapt den Lauf
zu Ende fahren mußte. Die Zeit von 33,88 sec. reichte jedoch nicht zur besten
Zeit der Herren. Diese wurde von Jochen Layh mit 32,56 gefahren.



Da die Piste sich sehr gut hielt, wurde der zweite Lauf nur
in Teilen umgesteckt und anschließend durchgeführt.



Franziska Wirth setzte alles auf eine Karte und fuhr Laufbestzeit
mit 30,43 sec.



Trotzdem reichte es nicht ganz
für den Ortsmeistertitel, da Anke Häberle durch einen guten zweiten Lauf eine
Gesamtzeit von 1.01.,35 sec. fuhr, und somit insgesamt um knappe 33 Hunderstel
schneller war wie Franziska, die eine Gesamtlaufzeit von 1.01,68 sec. hatte.



Bei den Herren gelang Nico Puhrer
ein guter zweiter Lauf mit 31,87 sec., er konnte aber Jochen Layh nicht mehr
überholen, der mit einer Gesamtlaufzeit von 1.05,17 sec. neuer Ortsmeister 2014
wurde.



Bei der Familienwertung war es
nicht weniger spannend. Leider mußten die Titelverteidiger Familie Schober
durch den Ausfall von Charlotte ihre Siegmöglichkeiten begraben, ebenso die
Familie Häberle durch den Ausfall von Gerd.



Somit war der Weg frei für
Familie Wirth, die die diesjährige Familienwertung mit einer Gesamtzeit von
3.22,21 sec. vor der Familie Spohn gewann. Auf den dritten Platz kam die
Familie Riempp.



Bei den Jugendmannschaften
konnten sich die Mädels der Skiabteilung durchsetzen, Anke Häberle, Franziska
und Katharina Wirth hatten die absolut schnellste Mannschaftszeit. Bei den
Damen setzten sich die Rennmuttis und bei den Herren die Mannschaft der
Skiabteilung durch.



Nach einer spontanen Siegerehrung
auf dem Parkplatz, bei der auch die diesjährigen Ortsmeister Anke Häberle und
Jochen Layh geehrt wurden, machte man sich wieder auf den Heimweg.



Ein Dank geht noch an die
Organisatoren und die vielen freiwilligen Helfer, die dieses Rennen möglich
gemacht haben.

Seite 1
 
 1 2 3 4 5 6 7 8    Weiter »
 1 2 3 4 5 6 7 8    Weiter »